KW 53: Leichenteile am Kiessee in Blankenfelde gefunden, Feuer in Autowerkstatt, Pankow wird Fair-Trade-Stadt, Zeugen verfolgen Räuber

0

Liebe Leser, in der letzten Woche wurde Pankow zur Faire-Trade-Stadt ernannt, in der Mühlenstraße brannte eine Autowerkstatt und das Frauenhaus Cocon hat eine ungewöhnliche Spende bekommen.

\ PANKOW AKTUELL /

Leiche am Kiesteich in Arkenberg gefunden: Die Polizei hat am Montag die Leiche der wohl ermordeten 59-Jährigen aus Tiergarten gefunden. Die Ermittler fanden „menschliche Überreste“ am Abend an einem Kiesteich im Norden von Blankenfelde. Wie es hieß, seien mehrere Leichenteile aufgefunden worden. Die zwei mutmaßlichen Mörderinnen – eine 36- und eine 44-Jährige – befinden sich seit Mitte Dezember in Untersuchungshaft. Sie gehörten nach Angaben zum Bekanntenkreis der Vermissten aus dem Stadtteil Tiergarten. Die Frauen sollen die 59-Jährige aus Habgier getötet haben.
berliner-zeitung.de

Feuer in Autowerkstatt: In der Mühlenstraße ist am vergangenen Mittewoch eine Autowerkstatt in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit sechs Löschstaffeln an, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Alarmierung erfolgte gegen 14.15 Uhr. 110 Feuerwehrleute waren während der Spitzenzeit im Einsatz gegen die Flammen. In der 1300 Quadratmeter großen Halle standen mehr als 400 Quadratmeter in Flammen. Vier Menschen erlitten bei dem Brand Verletzungen durch Rauchgas, zwei von ihnen wurden zur Sicherheit in eine Klinik gebracht.
morgenpost.de

Pankow wird Fair-Trade-Stadt: Pankow darf künftig den Titel „Fairtrade-Town“ führen. Der prüfende Verein Transfair habe die Erfüllung aller Kriterien bestätigt, teilte Pankows Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) mit. Dabei geht es um ein weltweit verliehenes Siegel, mit dem eine Region für nachhaltigeres Einkaufen in der Nachbarschaft wirbt. Dazu müssen mindestens 72 Geschäfte und Restaurants fair gehandelte Produkte anbieten und eine Reihe weiterer Voraussetzungen erfüllen. Am 12. Januar soll die offizielle Verleihung des Zertifikats „Fairtrade Stadt Pankow“ um 17.00 Uhr in den Schönhauser Allee Arcaden stattfinden.
abendblatt-berlin.de

Zeugen verfolgen Räuber mit dem Auto: Unmittelbar nach einem Einbruch in einem Pankower Handy-Shop folgten zwei mutige Zeugen einem jungen Räuber-Duo mit ihrem Auto bis nach Lichtenberg. Die Zeugen blieben unverletzt und sendeten ihren Standort an die Polizei. Der hinzugeeilte Polizeistreifen übernahm nun die Verfolgung. Die Beamten jagten den Verdächtigen bis in den Landkreis Brandenburg. Nach einem Zusammenstoß mit einem Berliner Einsatzwagen in Straußberg, wurden die 17- und 18-jährigen Täter festgenommen.
bz-berlin.de

Hygienegründe: Pankow verbietet öffentliches „Foodsharing“ mit Kühlschränken morgenpost.de
Verkehr: Kläger will Tempo 30 auf Berliner Allee erreichen abendblatt-berlin.de

Kosmetikspende für Frauenhaus: Das Frauenhaus Cocon kann sich über eine ungewöhnliche Spende vom VKE-Kosmetikverband freuen. Auf Vermittlung der Frauenunion stellte der VKE-Kosmetikverband ein großes Weihnachtspaket mit hochwertigen Produkten zusammen, das er den Bewohnerinnen des Frauenhauses schenkt. Im vergangenen Jahr nahm das Frauenhaus 126 Frauen mit 153 Kindern auf, die im Haus vor allem Schutz vor ihren gewalttätigen Männern finden. Die Pakete mit exklusiven Haar-, Körper- und Gesichtspflegeprodukten und Düften wurden am Heilig Abend in der Einrichtung verteilt.
berlin.de

Sprechstunde für den Whalkreis Pankower Zentrum: Mit dem Pankower Abgeordneten Torsten Schneider (SPD) sprechen können die Einwohner des Wahlkreises Pankower Zentrum können am 7. Januar mit dem Pankower Abgeordneten Torsten Schneider (SPD) sprechen . Der Landespolitiker veranstaltet von 18.30 bis 19.30 Uhr eine Sprechstunde im Bürgerbüro in der Florastraße 94. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
berliner-woche.de

BVV stimmt für neue Ampel: Eine Ampel soll in Buch die Kreuzung Karower Chaussee/Wolfgang-Heinz-/Robert-Rössler-Straße sicherer machen. Dafür stimmten Pankows Bezirksverordnete. Die Kreuzung liegt auf dem direkten Wege zwischen dem Campus und dem S-Bahnhof Buch. Sie wird von vielen der rund 2.800 Mitarbeiter werktags zweimal am Tag passiert. Bereits 2013 wurde diese Kreuzung als Unfallschwerpunkt ermittelt.
abendblatt-berlin.de

Polizei-Ticker: In der Nacht zum Montag wurde gegen 3 Uhr ein 25-Jähriger nach einem Einbruch in einen Bäcker in der Greifhagener Straße festgenommen. berlin.de
Tödliche Fahrradtour auf der Autobahn A10 in Berlin-Pankow. tagesspiegel.de
Drei Leichtverletzte bei Explosion auf dem Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei tagesspiegel.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Rund 700 Stunden Sportunterricht fallen in Prenzlauerberg auf Grund der Umfunktionierung der Turnhallen zu Flüchtlingsnotunterkünften aus. prenzlauerberg-nachrichten.de

\ STADTLEBEN /

Blutspenden in Pankow: Im Januar 2016 gibt es wieder zahlreiche Möglichkeiten zum Blut spenden in Pankow. Der DRK-Blutspendedienst Berlin und Brandenburg ist mit seinem Bus im Einsatz an folgenden Tagen: Mittwoch, der 6., 13., 20. und 27. Januar 2016, 15 –19 Uhr, Haltestelle Prenzlauer Berg, Wichertstr.2 & Dienstag, der 12. Januar 2016, 15 – 19 Uhr, Haltestelle Karow, Bahnhofstraße 62 in Karow.
pankower-allgemeine-zeitung.de

Weihnachtsbaumentsorgung: Die Berliner Stadtreinigung sammelt in Pankow ab 10. Januar die Nordmanntanne, Blaufichten oder Edeltannen, Fichten und Kiefern ein. Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz sind Weihnachtsbäume Rohstoff, der weiterverwertet werden kann. Die BSR hat dazu eine eigene technische Verwertungskette aufgebaut:
Die Bäume werden gesammelt, geschreddert und als Energielieferanten weiterverwertet.
pankower-allgemeine-zeitung.de

Natur entdecken in Berlin-Pankow: Der Bezirk Pankow gilt zu Recht als einer der grünen Bezirke Berlins. Wie vielfältig und unterschiedlich die Grünflächen und deren Fauna und Flora ausgestattet sind , zeigt und präsentiert mit allen Sinnen ein übergreifendes Ausstellungsprojekt im Museum Pankow. Insgesamt zehn Ausstellungsbereiche auf dem Hof des Museums Pankow und in der Ausstellungshalle behandeln thematisch die Entstehungs­ge­schich­te und gegenwärtige Nutzung u.a. der Schloss- und Bürger­lichen Gärten, Volksparks- und Stadtplätze und der Natur- und Landschaftsschutzgebiete. In einem hervorgehoben Teil widmet sich die Ausstellung den aktu­ellen Trends und Entwicklungen der aktiven Initiative zur Schaffung, Pflege und Erhalt des Grün in der Stadt.
berlin.de

Sammlung Willy Manns: Historischer Postkarten am 28. Dezember im Museum Pankow, Heynestraße berlin.de
Das Auge isst mit: Bildcollagen der Foto-Serie „Food Art“ von 2014 von Martin Roller in der Bibliothek am Wasserturm berlin.de
The Gospel People: „We are one“-Tour Konzert in der Gethsemanekirche am 30. Dezember um 19:30 Uhr berlin.de

\ SPORT /

Handball-Damen vom TSC verlieren letztes Hinrundenspiel: Der Berliner TSC hat auswärts gegen den SV Germania Fritzlar 21:26 (7:17) verloren. Man hatte eigentlich ausreichend Zeit, sich auf das Spiel einzustimmen. Beim Anpfiff „waren wir aber wieder im Bus auf der Autobahn“, so Trainer Gregarek. Immer einen Schritt zu langsam, ging schon nach wenigen Fehlversuchen im Angriff der Kopf nach unten. 17:7 führten die Fritzlarerinnen beim Seitenwechsel und das Spiel war damit leider bereits entschieden. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Geschehen dann etwas. Die Gäste aus der Hauptstadt ließen nicht mehr alles zu, sondern setzten ihrerseits Akzente, konnten das Spiel aber letztlich nicht mehr umbiegen.
sport.prenzlberger-stimme.de

Wir wünschen Lesern einen entspannten und lichterlohen Rutsch ins neue Jahr. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf pankow-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen