KW 32: Peter Steudtner bleibt in türkischer U-Haft, Black-Out in Niederschönhausen, Regen und Baustellen

0

Liebe Leser, die Decke der Zivilisation ist hauchdünn. Was tun bei Stromausfall? Buchlesen, Unterhalten, früh ins Bett gehen. Was tun, wenn die Supermärkte nicht mehr beliefert werden? Tomaten anbauen. Alles gar nicht so schlimm. Die Bewohner der 3.000 Haushalte, die am heutigen Dienstag keinen Strom haben, können das jetzt allerdings gar nicht lesen. Wir wünschen Ihnen das Beste! Den anderen viel Spaß beim Lesen!

\ PANKOW AKTUELL /

Pankower Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner bleibt in türkischer U-Haft. Das entschied ein türkisches Gericht, welches den Einspruch der Anwälte Steudtners gegen dessen Untersuchungshaft abgelehnt hat. Auch sein schwedischer Kollege Ali Gharavi und die mit den beiden Ausländern inhaftierten sechs türkischen Menschenrechtler müssten in U-Haft bleiben, verkündeten die Anwälte der Beschuldigten am Freitag. Die Indizien wögen Schwer, argumentierte das Gericht. tagesspiegel.de

Spielplatzposse im Kollwitzkiez. Überall wird gebaut. Doch mit der Fertigstellung der Projekte hapert es nicht selten in Berlin, das betrifft nicht nur Bahnhöfe und, naja, Flughäfen. Auch Spielplätze stellen die Verantwortlichen machmal vor Hürden. So etwa der Spielplatz am Wasserturm, der ursprünglich Ende März fertig gestellt sein sollte. Doch der TÜV intervenierte: die neue Rutsche war zu tief in den Boden verpflanzt wurden. Also alles wieder raus. Nächster Termin: Ende Juli. Doch das „Fallschutzmaterial“ war nun zu niedrig. Mittlerweile stehlen sich Eltern mit ihren Kindern illegal auf die Anlage, die augenscheinlich fertig ist. tagesspiegel.de

3.000 Pankower Haushalte ohne Strom. Am Dienstagmorgen kam es zum Ausfall. Betroffen waren insbesondere  der Ortsteil Niederschönhausen und auch die Gegend rund um die Florastraße und den Garbatyplatz. Auch der Straßenverkehr war teilweise betroffen: Ampelanlagen fielen aus. S- und U-Bahn waren hingegen störungsfrei. Nach Angaben von Vattenfall sei ein Doppelfehler an den beiden für die Stromversorgung genutzten Kabeln aufgetreten. morgenpost.de

Sommerbad Pankow wieder geöffnet. Die Schäden nach dem Unwetter wurden behoben. tagesspiegel.de
Gesperrt bleibt dagegen der Schlosspark Schönhausen. Ein rot-weißes Flatterband erinnert daran, warum das so ist: „Lebensgefahr“. tagesspiegel.de
Sören Benn: Öffentliche Sprechstunde. Der Bezirksbürgermeister zelebriert Volksnähe. Am Dienstag, den 15. August, 16 bis 18 Uhr auf dem Antonplatz. berlin.de

Fahrradunfall: Autotür öffnet sich vermittelt. Am Sonntag kam es zu einem Verkehrsunfall in Rosenthal, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 14 Uhr befuhr der 52-Jährige die Fahrbahn der Schönhauser Straße. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll er hierbei gegen die geöffnete Fahrertür eines dort geparkten VW Golf gefahren sein und kam zu Fall. Aussagen zufolge soll der 29-jährige Autofahrer zum Zeitpunkt der Kollision am hinteren Bereich seines Wagens gestanden haben. Auch er wurde verletzt. Rettungskräfte brachten beide zur stationären Behandlung in eine Klinik. berlin.de/polizei

Fahrraddieb festgenommen. Zwei Zivilpolizisten verfolgten in der nacht zu Mittwoch in der vergangenen Woche in Prenzlauer Berg zwei Männer, die auf einem vermutlich gestohlenen Rad flüchten wollten. Die beiden hatten sich zuvor gegen 23.50 Uhr in der Kuglerstraße an abgestellten Fahrrädern verdächtig verhalten. Als das Duo die Fahnder bemerkte, sprangen sie von dem Rad und rannten in unterschiedliche Richtungen davon. Einen der Tatverdächtigen zogen die Polizisten unter einem parkenden Auto in der Kuglerstraße hervor. Der 22-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Berlin hat, wurde festgenommen und soll heute einem Richter vorgeführt werden. Das Fahrrad, ein kaputtes Fahrradschloss sowie ein Bolzenschneider wurden sichergestellt. berlin.de/polizei

Berliner Sommer 2017: Regen und Baustellen. Ersteres sorgt für Überschwemmungen und ins Wasser gefallene Open-Air-Events. Letzteres für Stau, Krach und Stress. Aber was will man machen, Berlin wächst. Überall wird auf Straßen und Schienen gebaut, gegraben und ausgebessert: Stop-and-go auf dem Stadtring A 100, genervte Tram-Fahrgäste in Prenzlauer Berg. Dort sind die Linien M10 und M4 wegen Bauarbeiten Ecke Danziger Straße/Greifswalder Straße unterbrochen. tagesspiegel.de

Bösebrücke wieder für den Verkehr frei. Die zweijährigen Bauarbeiten sollten schon im Juni abgeschlossen worden sein. Eine zweimonatige Verspätung scheint uns ein guter Schnitt. morgenpost.debz-berlin.de

\ SPORT /

Platz da, hier kommen Menschen! Zur „Nachverdichtung“ des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks fallen 42 gesunde Bäume in der Grünanlage. Geplant sind neue Basketballplätze und Fußball-Kleinfelder. berlin.de

 

\ STADTLEBEN /

Italien in Prenzelberg. Im Portrait dreier Italienerinnen, die ihr Heimweh durch Kochkunst Ausdruck verleihen, fällt das Wort auch auf Luisa Giannitti, die im „Luisa kocht“ in der Danziger Straße 49 Kurse abhält und Caterings zubereitet. Alles nach original Neapolitanischer Küche. tagesspiegel.de

Communität Don Camillo: 10 Jahre Kloster in Prenzlauer Berg. Von außen erinnert das Gebäude an eine Backsteinburg, im Inneren öffnet sich eine Oase der Stille. Der Weg führt über einen Innenhof in die Segenskirche – und danach in einen üppigen Garten. Vor genau zehn Jahren ließen sich hier an der Schönhauser Allee Mitglieder der Schweizer „Communität Don Camillo“ nieder. Ob Konfirmanden, Soldaten oder Pfarrer – seit der Öffnung im August 2007 haben viele Menschen hier den Rückzug auf Zeit geprobt. morgenpost.de

Trash Gospel Blues Black R’n’B: Hodja. Was ist Trash Gospel Blues Black R’n’B? Vielleicht gibt das Video einen Einblick in die Welt des Trash Gospel Blues Black R’n’B: youtube.com. Bei Gefallen live erleben am Mittwoch, den 9. August, 20 Uhr im Bassy Club. bassyclub.com
Single-Party. Wir bringen jetzt nicht den Fisch-Fahrrad-Spruch. Auch wenn die Veranstaltung so heißt. Einsame Herzen können im Frannz Club auf die Suche gehen, und zwar am Freitag, den 11. August, ab 21 Uhr. fischsuchtfahrrad.berlin 

Wir wünschen Ihnen eine erleuchtete Woche! Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf pankow-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen